-Ereignisse aus 2017-


11.06.2017   4. Bovender Spendenschwimmen

 

Feuerwehr Bovenden schwimmt für einen guten Zweck

 

12 Mitglieder der Ortsfeuerwehr Bovenden starteten von insgesamt 64 Teilnehmern am Sonnteg beim vierten Bovender Spendenschwimmen im Ratsburgbad Reyershausen.

Ziel ist es, dass die Schwimmer gemeinsam in 30 Minuten so viele Bahnen wie möglich erschwimmen.

Pro erschwommener Bahn spendeten verschiedene Firmen je 1Euro.

Insgesamt wurden bei Temperaturen um die 30°C 1170 Bahnen erschwommen.

 

Der Erlös geht je zur Hälfte an den eingetragenen Verein Flügelschlag- Freunde und Förderer der Göttinger Neuropädiatrie und zur Ausgestaltung für den am 26. August stattfindenden Kinder- und Jugendtag in Bovenden.

Mehr zur erschwommenen Summe demnächst auf der Webseite des Flecken Bovenden www.Bovenden.de und in einer der nächsten Ausgaben des Mitteilungsblatt.

 

Ausgibigere Bilder findet Ihr hier: Bildergalerie Spendenschwimmen

 

 

Bildergalerie:

Text: Feuerwehr Bovenden

Bilder: Yvonne Piek



30.04.2017 Tanz in den Mai

Tanz in den Mai 8.0

 

Nach den Arbeitsintensiven Wochen rund um das Osterwochenende, bereiteten die Kameraden Sonntagmorgen ab 10 Uhr bereits zum achten mal in Folge den Tanz in den Mai vor.

Pünktlich um 18 Uhr klärte sich der Himmel auf, und sommerliche Temperaturen bis in die späten Abendstunden sollten die Arbeit der letzten Wochen belohnen!

Das sich ein regerechter Besucherrekord abzeichnen wird hat zu diesem Zeitpunkt noch keiner geahnt.

 

DJ Claus eröffnete dann um 19 Uhr die Kinderdisco, die erstmalig von Annika Zorn vom BSV Kinderturnen animiert wurde. Unermüdlich zog es die vielen Kinder für Tänze und Polonaise regelrecht auf die Tanzfläche.

Eine große Grillstation, zwei Getränkestände, und die Kinder Cocktailbar betreut durch die Jugendfeuerwehr Bovenden waren bestens gerüstet!

Ab 21 Uhr füllte sich der Hof zusehends. Durch das spontan einsetzende gute Wetter wurden vermutlich viele weitere Besucher zur Feuerwehr gelotst.

Zufrieden äußerten sich die Hauptorganisatoren André Siebert und Michael Dzimalle im Nachhinein.

Weit über 800 Besucher haben über den Abend verteilt die Veranstaltung besucht, berichtete Ortsbrandmeister André Siebert!

 

Ein großes Dankeschön an alle aktiven und passiven Helfer der Feuerwehr Bovenden, Gäste & Nachbarn, der Firma Blumen Peters aus Bovenden die uns jedes Jahr den Maikranz spenden, DJ Claus Siegmund und Alexander Hanika, sowie Yvonne Piek für die fotografisch Begleitung dieser Feier.

 

Weiter Bilder können auf der Facebookseite eingesehen werden.

 

 

 

Text: Feuerwehr Bovenden

 

Bild: Yvonne Piek

 

 

 

 



17.04.2017 Radio ffn Abschlussparty "Das gelbe vom Ei"

Die große "ffn Das gelbe vom Ei Abschlussparty"
mit Stargast Yvonne Catterfeld!

Ein wohl einmaliges Ereignis für den Flecken Bovenden.
Wie bereits durch die Medien bekannt, hatte Bürgermeister Thomas Brandes nur zwei Tage Zeit sich für oder gegen diese Veranstaltung zu entscheiden. Gemeinsam mit der Unterstützung der Ortsfeuerwehr Bovenden (die zusätzlich zuvor schon das Osterfeuer ausgerichtet hat und parallel schon in den Vorbereitungen für den "Tanz in den Mai" stecken), des Bovender Sportverein, den Traktorenfreunden Bovenden, der Adventswerkstatt, des Kleingartenverein sowie der Erntedankfestausschuss nahm er diese Herausvorderung an.
"Gemeinsam sind WIR stark" lautete das Motto und hat die größten Vereine zusammengeschweißt!
Zusätzlich unterstützten Mitglieder der Gemeindefeuerwehr Bovenden bei den Straßensperren und Parkplatzeinweisern, sowie die Kyffhäuserkameradschaft bei der Versorgung der rund 200 Ehrenamtlichen Helfern. Knapp 4000 Besucher fanden am Ostermontag den Weg nach Bovenden. Unter ihnen auch Gäste u.a. aus Ostfriesland und Bochum.

Ein großes Dankeschön an alle Helfer, die diesen Tag möglich gemacht haben.

 

Einen Überblick was die Ortswehr an diesem Osterwochenende geleistet haben, kann man dem Bericht des Osterfeuers entnehmen.

An dieser Stelle möchte das Ortskommando noch einmal einen großen Dank und Anerkennung den Kameraden für die geleistete Arbeit aussprechen. Ganz besonders wissen wir die 100%ige Motivation bis zur letzten Minute zu schätzen.

Genauso danken wir den Familien der Kameraden für die Unterstützung, das Ihr Ostern ohne Eure liebsten verbringen musstet!

Dankeschön!!!

 

Weiter Bilder findet Ihr hier: www.facebook.com/yvonnepiek.fotografie

 

Bericht HNA Göttingen



15.04.2017 Osterfeuer

Eisige Temperaturen und viel Regen wurden für Ostern in diesem Jahr vorhergesagt.

Das sollte uns aber nicht abschrecken unseren Bürgern und Gästen trotz allem ein angemessenes Osterfeuer zu bereiten. Während am Vormittag bei der Anfuhr teils Dauerregen herrschte, bescherte Petrus uns pünktlich zum Entzünden des Osterfeuers blauen Himmel und Sonnenschein.

Dieses hat dann doch noch viele Gäste mit sich gebracht, und die Feuerwehr Bovenden wurde somit wieder einmal für ihre Bemühungen belohnt.

 

Danke an alle Gäste, sowie auch die Kameraden der Ortswehr für ihre geleistete Arbeit.

 

Dieses Jahr wurde den Kameraden gleich doppelt viel abverlangt. Während Samstag die Anfuhr ab 8:00 Uhr organisiert wurde, die letzten Wagen gegen Mitternacht geschlossen wurden, eine Nachtwache bis zum nächsten Morgen bestand, Ostersonntag komplett geopfert wurde zum reinigen des Platzes und ablöschen des Feuers und verladen der Asche (Danke hier auch an Erik Fülling für die Unterstützung mit dem Radlader), ging es dann Ostermontag ab 8:00 Uhr weiter mit dem Aufbau für die große ffn Abschlussparty. Auch hier versorgten neben anderen Vereinen die Ortswehr mit Getränken und stellte ebenfalls eine Brandsicherheitswache und versorgten die ffn Crew und Yvonne Catterfeld im Feuerwehrhaus. Um Mitternacht konnten die letzten Kameraden dann auch Feierabend machen, bevor es dann am Dienstag weiterging mit Aufräumen in der Feuerwehr und Rückgaben sämtlicher Logistik.

Dienstag Mittag hieß es dann auch für uns "Frohe Ostern", bevor es dann wenige Tage später mit den Vorbereitungen für den Tanz in den Mai weitergeht...!

 



27.01.2017 Jahreshauptversammlung

Ortsbrandmeister André Siebert und Vereinsvorsitzender Walter Füllgrabe blickten auf ein einsatzreiches, aber auch schönes Jahr zurück. Zu 82 Einsätzen rückten die 48 Aktiven der Einsatzabteilung aus. Darunter 26 Brandeinsätze, 53 technische Hilfeleistungen, zwei Fehleinsätze und eine Brandsicherheitswache.

Erwähnt hatte Siebert einen Lkw-Brand auf der Bundesautobahn 7, wo das Löschwasser im Pendelverkehr heran transportiert werden musste. Weiter erwähnte Siebert die Unterstützung der Stadt Göttingen bei dem Kompostwerkbrand. Eine Waschbärenfamilie konnte aus einem Schornstein gerettet werden, wie auch eine verwirrte Entenfamilie auf ihren richtigen Weg gebracht werden konnte. Neue Unterstützung bekam die Wehr von einem Übertritt aus der Jugendfeuerwehr und drei Quereinsteigern, was Siebert sehr freute. Die Ortsfeuerwehr Bovenden engagierte sich wieder einmal im und für den Ort. Die Ausrichtung des Osterfeuers und der Tanz in den Mai sind feste Veranstaltungen, wie auch die Kirmes. Besonderes Highlight war im Oktober das Eintreffen des neuen Hilfeleistungs-Löschgruppen-Fahrzeuges 20 (HLF 20). Das Fahrzeug ersetzt den 25 Jahre alten Gerätewagen mit Zusatzbeladung. Zu den rund 300.000 Euro für das Fahrzeug schaffte sich die Wehr mit finanzieller Unterstützung des Vereines weitere sinnvolle Ausrüstungen an, so Füllgrabe. Die Ausbildungsthemen konzentrierten sich auf die Bereiche Atemschutz und Technische Hilfeleistung. Im November fand zusammen mit der Ortsfeuerwehr Eddigehausen eine Einsatzübung im Tunnel Bovenden statt. Im Szenario ist ein Pkw mit einem Lkw frontal im Tunnel zusammengestoßen. Bei den Wettbewerben zeigten die Bovender wieder einmal ihr können. Mit Platz 2 auf Gemeinde- und Kreisebene, konnten sie den 18. Platz in Gifhorn bei den Bezirkswettbewerben erzielen. Füllgrabe und Siebert berichteten beide von der sehr guten Partnerschaftspflege zur Feuerwehr Arenshausen.

Jugendfeuerwehrwartin Anne Ahlbrecht berichtete von einem Zeltlagerbesuch in Grömnitz, der Unterstützung bei der Ausrichtung vom Osterfeuer und dem Kirmesumzug der Jugendfeuerwehr. Die 14 Jugendlichen, darunter acht Mädchen, treffen sich jeden Mittwoch ab 17:30 Uhr zum Dienst. Dort lernen sie mit Spaß die Arbeit der „Großen“ kennen. Auf den Gemeindewettbewerben erreichten sie den 2. Platz und auf Kreisebene den 16. Platz.

Kinderfeuerwehrwartin Alexandra Dzimalle erwähnte den sehr gut angekommenen „Berufsfeuerwehrtag“ der Kinder in Bovenden. Einmal Berufsfeuerwehrmann/-frau durften die Kids an einem Wochenende sein. Auf dem Tagesablauf standen Sport, Fahrzeugkunde und für die Verpflegung zu sorgen. Kleinere Einsätze wurden ruhig, besonnen und ausbildungsnah abgearbeitet, so Dzimalle. Eine Katze konnte vom Baum gerettet und eine verletzte Person auf dem Spielplatz verarztet werden. Gefreut haben sich die 17 Kinder, darunter acht Mädchen, auch über das neue HLF 20. Kein Dienst vergeht, ohne in dem Fahrzeug gesessen zu haben.

Weiterhin berichtete Dzimalle, die auch das Amt der Brandschutzerziehung inne hat, von drei Veranstaltungen zum Thema Brandschutz. Rund 100 Kinder und Schüler, wie auch dessen Lehrer, wurden im Feuerwehrhaus und in ihren Räumlichkeiten vor Ort unterrichtet.

Die Gäste aus Arenshausen, der Berufsfeuerwehr Göttingen und Polizei dankten der Wehr für die überaus positive Zusammenarbeit. Von Politik und Verwaltung richteten Bürgermeister Thomas Brandes und Ortsbürgermeister Werner Hungerland ihren Dank für den Einsatz bei Unglücksfällen und Organisation von Veranstaltungen im Dorf aus. Beide stellten das Ehrenamt hoch und unverzichtbar da. Gemeindebrandmeister Markus Füllgrabe und Kreisbrandmeister Volker Keilholz berichteten von der Gemeinde- und Kreisfeuerwehr und deren Einsätzen, Aufgaben und Veränderungen. Alle Gäste gemeinsam sprachen sich in ihren Grußworten gegen eine Gewalt an Einsatzkräften aus.  

 

Wahlen im Laufe des vergangenen Jahres:
-Gruppenführer Dennis Rohmann, vorher Christopher Mollenhauer
-Ortssicherheitsbeauftragter Manuel Reuper, vorher Günther Karneboge
-Stv. Gerätewart Björn Rohmann, vorher Dennis Rohmann

 

Beförderungen:
-Marc Andre Lage zum Oberfeuerwehrmann
-Lars Teuchert zum Hauptfeuerwehrmann
-Tobias Karneboge zum Ersten-Hauptfeuerwehrmann
-Anne Ahlbrecht zur Löschmeisterin
-Dennis Rohmann zum Oberlöschmeister

 

Ehrungen:
25 Jahre Aktiv, mit dem Niedersächsischen Ehrenzeichen:
-Michael Dzimalle

25 Jahre fördernd, mit Ehrennadel vom Kreisfeuerwehrverband Göttingen e.V.
-Andre Bode, Georg Geigl, Karl-Heinz Bode

40 Jahre fördernd, mit Ehrennadel vom Kreisfeuerwehrverband Göttingen e.V.
-Armin Albrecht, Herbert Dowe, Andreas Fumfel, Rolf Hartig, Manfred Korte,
 Klaus Mühlhahn, Albert Nölke, Gerhard Portzek, Manfred Probst,
 Gustav Karl Lothar Rosenthal, Hans Soika, Werner Vollmer

50 Jahre fördernd, mit Ehrennadel vom Kreisfeuerwehrverband Göttingen e.V.
-Wilhelm Ahlborn, Bernd-Diethelm Hübner, Werner Hungerland, Hubert von Roden


 

 

20170127 JHV BO DGP HP LAH 01

Geehrte und Beförderte mit Gästen

 

 

Text & Bild: M. Lahrsow -Gemeindepressesprecher-